"Skipping Hearts"

EZ- Ausgabe vom 03.02.2024, Seite 6


Kleine ganz groß

SchülerInnen der GS Cirksena in Emden setzen sich für ihre Zukunft ein

 
 
„Fair. Und kein Grad mehr“ - so lautet das Motto der diesjährigen Fairen Woche und das schreiben sich auch die Kinder der Grundschule Cirksena in diesen Tagen auf ihre Fahnen. An der Schule, die seit 2014 zertifizierte Fairtradeschool ist, wurden an mehreren Projekttagen der faire Handel und die Klimaveränderungen thematisiert. Die Kinder entwickelten eigene Ideen zur Umsetzung ihrer Wünsche und Forderungen. So bereiteten die Kinder des zweiten Schuljahrganges fleißig bunte Plakate vor, um am Freitag, den 15.9.23, Teil des Globalen Klimastreiks zu sein. Hochmotiviert und lautstark zogen die Kinder mit den Schildern ihre Runden um das Schulgelände und erhielten von Passanten und Anwohnern viel Zuspruch. Auch die Dritt- und Viertklässler wollten sich Gehör verschaffen und präsentierten in der Aula das Lied „Mensch bedenke“, das sie im Musikunterricht geprobt hatten. Bei der Eröffnung der „Fairen Woche“ in der Brückstraße am vergangenen Samstag, den 16.9.2023, war die Schule ebenfalls mit einem großen Stand vertreten und hat sich als Fairtradeschool präsentiert. „Auf diesen Titel sind wir besonders stolz, da wir in unserer Region die einzige Grundschule sind, die zertifizierte Fairtradeschool ist“, erklärt Konrektorin Neele Kroh. Und auch in dieser Woche geht es an der Grundschule Cirksena weiter: bei einer blinden „Fair“-Kostung probieren sich die Kinder durch verschiedene - selbstverständlich fair gehandelte - Brotaufstriche. Das verlangt zwar etwas Mut, aber der wird auch belohnt: „Das schmeckt super gut“, schwärmt Mila Duplinski aus der Klasse 3c, als sie den Schokoladenaufstrich probiert. Mit Projekten dieser Art wird der Fokus auf die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BnE) gelegt. „Uns liegt es am Herzen, die Kinder zu kritischen und verantwortungsvollen Menschen zu erziehen, die sich für ihre Rechte, ihren Lebensraum und ihre Zukunft einsetzen“, führt Konrektorin Neele Kroh weiter aus. Und dafür darf auch die eine oder andere Mathematikstunde „geopfert“ werden. 

(Zeitungsartikel blieb unveröffentlicht)
 
 

Sina Neemann aus der 2b bei den Vorbereitungen für den Klimastreik.

Die Kinder des zweiten Jahrgangs stehen für ihren Klimastreik parat. 

Fairkostung in der Brückstraße und in der Schulküche: Erdnusscreme, Mango-Aufstrich, Nuss-Nougat-Creme

Mila aus der 3c bei der Fairkostung in der Schulküche.

Der "FAIR"-Kostungsstand der GS Cirksena in der Brückstraße

Ein Teil der Helfer aus den 4. Klassen am Stand in der Brückstraße

Es darf FAIR-kostet werden ...

Spende für die Erdbebenopfer

EZ- Ausgabe vom 07.03.2023, Seite 6

Zirkus vom Kulturzentrum Buratino 
zu Gast an der GS Cirksena

EZ-Ausgabe vom 12.10.2022

Kleine Klimaschützer unterwegs!

Alle Cirksena-Kinder sammelten grüne, rote und blaue Meilen für ein gutes Klima.

EZ-Ausgabe vom 20.10.2021

GS Cirksena wieder Fairtrade-Schule

Bericht aus der Emder Zeitung vom 13. Juli 2021

Wie es zu unserem Logo kam ...

Am 27.06.2020 berichtete die Emder Zeitung über die Hintergründe der Entstehung des Logos:

Seite 1 der EZ-Ausgabe vom 27.06.2020

Nachträglich ...

... kamen in der Emder Zeitung vom 30.06.2020 (Seite 4) auch noch die beiden anderen Kinder, die interviewt wurden, zu Wort: Lars-Onno und Jasmin

Unsere Hühner werden berühmt

Am 23.06.2020 berichtete die Emder Zeitung über unsere "zahmen und wilden Hühner":

Die Grundschule Cirksena macht gemeinsame Sache

Am 5. November 2019 berichtete die Emder Zeitung über die Baumpatenschaften in Transvaal:

Seite 4 der EZ-Ausgabe vom 5. November 2019

Viel Applaus für "Felicitas Kunterbunt"!

Die Emder Zeitung berichtete am 9. Juli 2019 über die Aufführung der Musical-AG:

Seite 6 der EZ-Ausgabe vom 9. Juli 2019